Startseite | Archiv

Die Sache mit der Ordnung



Meine Großmutter gab an meine Mutter einen Spruch weiter, den diese wiederum an mich weitergab: "Die Wohnung muss immer so aussehen, dass man Besuch einlassen kann." Ich habe darüber nachgedacht.

Ich bin selbst ein Mensch, der sein Chaos nur dann lichtet, wenn er weiß, dass Besuch kommt. Aber warum eigentlich? Der Besuch, von dem man weiß, dass er kommt, ist ja eigentlich der, den man sich selbst einlädt. In den meisten Fällen also Menschen, die man als Freunde und Familie bezeichnet, also Menschen, die einem nahe stehen. Warum versucht man denn krampfhaft zu vertuschen, dass man im tiefsten Grunde seiner Seele doch nur eine ganz gewöhnliche Schlampe (im Sinne von unordentlich) ist? Will man nicht, dass die Menschen, die einem nahe stehen, einen so akzeptieren, wie man ist? Mit dem ganzen Chaos, das dazu gehört?

Bei "uneingeladenem" Besuch, also dem, der unverhofft kommt, sieht es ja auch nicht anders aus. Da ist es einem unter Umständen total peinlich, wenn gerade mal wieder das absolute Chaos herrscht. Warum eigentlich? Gerade, wenn es Leute sind, die man eh nicht kennt (Heizungsableser etc) kann es einem doch total egal sein, was die von einem denken.

Na ja, ich schätze, wir alle haben von unserer Mutter diesen Spruch gehört, sonst hätten wir nicht alle das Bedürfnis, ständig aufzuräumen, bevor wir jemanden in unsere vier Wände bitten. Und wahrscheinlich wird es auch bei mir so laufen, wie es immer läuft: so blöd ich die Sache an sich auch finde, werde ich es meinen Kindern später auch nicht anders erzählen.
23.5.07 12:46
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


nancy / Website (23.5.07 13:34)
mein papa sagt immer -> das badezimmer und das klo pikobello, alles andere ist luxus!

LG


Sabrina (25.5.07 20:10)
Loool, den Spruch hat mir Mutti auch immer vorgebetet, und heute erwisch ich mich dabei, dass ich es selber sage
Ich werd alt

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Kategorien: Alltägliches | Gesellschaft | Menschliches
Gratis bloggen bei
myblog.de